Fünf Jahre scoopIT
scoopIT feiert Geburtstag

5 Jahre scoopIT

Vor fünf Jahren ist scoopIT als neue Kraft im IT-Personalberatungsmarkt gestartet. Begonnen hat alles 2014 mit der Idee von Rolf-Werner Pönnighaus und Jörg Zängerling, im Recruiting etwas anders zu machen und eine IT-Recruiting-Experten-Mannschaft auf die Beine zu stellen.

Die Kernidee: Agiles IT-Recruiting.

Fünf Jahre agile Kraft im IT-Recruiting

Wir blicken gemeinsam zurück auf fünf Jahre mit vier starken scoops im Interview!

Warum nicht selbst aktiv werden? Für die scoopIT haben wir ein agiles Vorgehensmodell entwickelt, damit wir schnell und flexibel auf die sich verändernden Anforderungen im Technologiebereich reagieren können.

Rolf Werner Pönnighaus, Gründer und Geschäftsführer

Rolf, Du bist scoop der ersten Stunde. Wieso gerade Personalberatung und IT-Recruiting?
"Eine gute Frage. Ich war ja über 25 Jahre in der IT-Entwicklung und IT-Beratung und daher eher Kunde des Recruiting. Der Wechsel begann in 2013, in der Zusammenarbeit mit der Aleri Software Solutions GmbH im Vertrieb. Hier kam ich mit Jörg Zängerling ins Gespräch, über die Herausforderung neue Mitarbeiter für die Cassini Gruppe zu finden. Die Zusammenarbeit mit Personalberatern war gerade in der IT Beratung und in der Softwareentwicklung nicht immer einfach. Oft stimmte die Qualität nicht, da die Bedarfe von den Personalberatern nicht richtig verstanden wurden. Oder die Qualität wurde durch Quantität ersetzt - durch Zusendung sehr vieler Profile und der Kunde hat einen Großteil der Arbeit gemacht.
Wir haben daher folgenden Lösungsansatz gesehen - wir finden einen erfahrenen IT Manager und gewinnen ihn für das Recruiting. Damit war die Idee einer Direct Search Abteilung in der Cassini Gruppe unter meiner Führung geboren. Für die spätere Ausgründung als scoopIT haben wir ein agiles Vorgehensmodell entwickelt, damit wir schnell und flexibel auf die sich verändernden Anforderungen im Technologiebereich reagieren können. Und das mit gleichbleibend hoher Qualität in der Suche und Präsentation unserer Kandidaten."

2015

Im Jahr 2015 werden die ersten Positionen in der Cassini Gruppe besetzt und die Gründungsidee weiter verfeinert. Das Team wurde mit zwei weiteren Mitarbeitern ausgebaut. Unter ihnen auch Maximilian Kothe, der heute verschiedene Key Accounts betreut.

Maximilian Kothe

scoopIT war und ist anders! Hier stehen Leistung und kollegiales Miteinander nicht im Gegensatz zueinander.

Maximilian Kothe, Senior Consultant

Maximilian, was hat Dich damals an der Position bei der scoopIT gereizt?
"scoopIT war und ist anders! Bei scoopIT habe ich mich von Anfang an wohl gefühlt, denn bereits beim ersten Kontakt konnte man den Team-Spirit spüren. Nach dem Kennenlernen war klar: Hier stehen Leistung und kollegiales Miteinander nicht im Gegensatz zueinander. Ein weiterer Anreiz für mich war die Möglichkeit, ein Unternehmen von Anfang an mitzugestalten und eigene Ideen mit einfließen zu lassen. Natürlich ist aber auch die Verbundenheit und enge Zusammenarbeit mit der Cassini-Gruppe etwas besonderes. Wir können direkt miterleben, welche Früchte unsere Arbeit trägt!"

2016-2019

2016 startet die scoopIT GmbH als eigenständiges IT-Recruiting-Experten-Team durch und gewinnt mit einem Tech-Start-up erfolgreich den ersten externen Klienten. Im Jahr darauf baut sie das Beratungsportfolio aus und besetzt bei zehn Kunden unterschiedlichste Positionen, vom Manager bis hin zum Embedded Entwickler. Mit einem großen Beratungskonzern gewinnen sie einen wichtigen Player der Digitalwirtschaft hinzu und begleiten einen Team-Move mit mehr als 20 Kandidaten.
2018 wächst die Klientenliste weiter: Ein spannendes, mittelständisches Beratungshaus und eines der Big Four setzen auf die Beratungskompetenz der scoopIT.  Im Jahr 2019 werden die neuen Büroräume im HCC in Dortmund mit modernster Ausstattung und mehr Platz bezogen, denn Maike und Hilka ziehen nach und nach mit ein und treiben den Ausbau mit voran.  

scoopIT will anders sein und sich mit Qualität gegen das schlechte Image der Branche stellen.

Maike Wenzel, Management Consultant

Maike, Du besitzt bereits mehrjährige Personalberatungs-Erfahrung. Was hat Dich überzeugt zur scoopIT zu wechseln?
"Das ist einfach! Die Idee, das Team und die Cassini Gruppe. In unserer Branche gibt es viel Licht und Schatten, ja auch ein paar schwarze Schafe sind dabei. Agile Werte, Ehrlichkeit und Authentizität findet man viel zu selten als Adjektive für die Personalberatungsbranche. Bei scoopIT war dies aber von Anfang an da! scoopIT wollte anders sein und sich mit Qualität gegen das schlechte Image der Branche stellen. Und das tut sie! Das tun wir! Erfolgreich! Diese agile Selbstverständlichkeit, die offene, ehrliche, schnelle, herzliche Kommunikation, die Leichtigkeit. Das schätze ich sehr. Der Slogan „Agiles IT-Recruiting, menschlich, mit Herz und Verstand“ war echt, nicht nur Marketingblabla wie bei so vielen Personalberatungen sonst. Es ist anfassbar und dies spüren auch unsere Kandidaten. Zumindest wird uns immer wieder gespiegelt, dass die Zusammenarbeit mit uns anders, besser, angenehmer, ehrlicher ist."

Hilka Behrens

Durch Corona sind wir virtuell zusammengerückt, bleiben so im täglichen Austausch. Aber ich freue mich schon darauf, wenn wir uns alle wieder treffen können – und ich Fahrt für das Hamburger Business Development aufnehmen kann!

Hilka Behrens, Management Consultant

Hilka, kaum bei der scoopIT angefangen, schon kam Corona und hat alles verändert. Wie wirkt sich das auf Deine Arbeit aus?
Zum Glück haben wir die Möglichkeit, unsere Arbeit ohne größere Einschränkungen aus dem Homeoffice machen zu können. So hat sich in der Arbeit selbst eigentlich kaum etwas verändert, nur das drumherum. Mir fehlt es sehr, die Kollegen*innen im Büro zu treffen! Unsere Mittwochs-Meetings waren immer ein Highlight, das mit dem obligatorischen Eis gekrönt wurde. Und die vielen schönen Tage in den Büros von Aleri und Cassini hier in Hamburg, mit gemeinsamen Mittagspausen, unfassbar viel Spaß und dem einen oder anderen Afterwork-Treffen. Durch Corona sind wir virtuell zusammengerückt, bleiben so im täglichen Austausch und, wie man sieht, auch so sind wir erfolgreich. Aber ich freue mich schon darauf, wenn das alles wieder möglich ist – und das Business Development für Hamburg Fahrt aufnimmt!

2020

Trotz Dauer-Homeoffice, wirtschaftlichen Unsicherheiten und dem „neuen Normal“ geben wir Vollgas und können schließlich das umsatzstärkste Jahresergebnis seit Gründung erzielen. Getreu unserem Motto – „Good Search – Good Staff“ 

2021

Auf die nächsten fünf Jahre.
we scoop for you!